Ist das Abstecken die Antwort auf die Probleme der Kryptowährung im Bergbau?

Ist das Abstecken die Antwort auf die Probleme der Kryptowährung im Bergbau?

Für eine Technologie, die demokratisch sein und verteilt werden sollte, um die Finanzsysteme aus dem Griff der von der Regierung beeinflussten Banken zu befreien und die Kontrolle über die Geldmenge an das Volk zurückzugeben, haben sich die Krypto-Währungen als ziemlich konzentriert erwiesen.

Hälfte der Haschrate bei Bitcoin Future

Etwa 66% des gesamten Bitcoin (BTC)-Bergbaus findet heute in China statt, 54% befinden sich in der südwestlichen Provinz Sichuan, wie eine kürzlich durchgeführte Studie ergab. Allein drei chinesische Bergwerkspools sind für fast die Hälfte der Haschrate bei Bitcoin Future verantwortlich. Die Zeiten, in denen ein einzelner Bitcoin-Enthusiast die Zahlen auf seinem Computer zu Hause überprüfen und eine Bitcoin-Belohnung für seine Hilfe bei der Gruppierung von Transaktionen in Blöcke erhalten konnte, sind längst vorbei.

Das ist ein Problem, und das nicht nur, weil es einen wichtigen Teil der Bitcoin-Infrastruktur an einem einzigen Ort unter der Kontrolle einer autoritären Regierung zentralisiert. Es ist auch ein Problem, weil der Grund, warum Sichuan ein so attraktiver Standort ist, darin liegt, dass es billige Wasserkraft hat. Der Bergbau mag ein nützlicher Weg sein, um die Ausgabe neuer Münzen zu kontrollieren, aber es ist eine riesige Verschwendung von elektrischer Energie in einer Zeit, in der die Welt versucht, energieeffizienter zu werden.

Chinas Digitaler Yuan ist eine wirtschaftliche Cyberwaffe, und die USA entwaffnen

Die Krypto-Währungswelt sucht also nach Lösungen. Sie experimentiert mit neuen Bausteinen und neuen Methoden, um Menschen zu belohnen, die Ressourcen für die Aufrechterhaltung der Kryptowährungsinfrastruktur bereitstellen.

Eine Lösung gibt es in Form von Einsätzen. Der Bergbau belohnt Menschen, die bereit sind, Rechenleistung in die Blockkette einzubringen. Je mehr Rechenressourcen ein Bergbau-Pool einsetzt, desto größer sind die Chancen, dass er den Arbeitsnachweis – die Lösung eines mathematischen Rätsels – erbringen kann, der es ihnen ermöglicht, Blöcke in die Blockkette einzufügen und ihre Belohnung zu erhalten.

Das Abstecken belohnt Leute, die bereit sind, Krypto-Währungen statt Computerleistung in die Blockkette einzubringen. Als Gegenleistung für die Zustimmung, eine bestimmte Menge an digitalen Münzen zu sperren, können Benutzer Masternodes erstellen, die Transaktionen verwalten. Je mehr Münzen sie übergeben, desto größer ist die Chance, dass sie eine Transaktionsgebühr erhalten. Es gibt keinen Bergbau, und da es keine schwierigen Arbeitsnachweis-Rätsel gibt, ist auch die Nachfrage nach Elektrizität viel geringer.

Dash, eine Bitcoin-Gabel, war eine der ersten Krypto-Währungen, die Masternodes einsetzte. Sie funktionieren auf die gleiche Weise wie die Knoten von Bitcoin, erfordern jedoch 1000 Dash als Sicherheit für 45% der Blockbelohnung. Da die Anzahl der Masternodes im Netzwerk variiert, können auch die Renditen für die Sicherheiten variieren. Derzeit beträgt die jährliche Rendite 6,55%, so dass die etwa 46.000 $, die für die Erstellung eines Dash-Masternode erforderlich sind, etwa 3.000 $ pro Jahr einbringen sollten.

PIVX ist weniger anspruchsvoll und bietet seinen Benutzern zwei Möglichkeiten, mit ihrer Tätigkeit in der Gemeinschaft zu verdienen. Ein Masternode erfordert 10.000 PIV, was derzeit etwa 2.055 $ entspricht. Alternativ können Benutzer bei Bitcoin Future einfach eine beliebige Menge an PIV in einer aktiven Brieftasche aufbewahren, wobei diese PIV als Einsatz fungiert.PIVX gibt an, dass jeder Masterknoten etwa einmal alle ein oder zwei Tage eine Belohnung erhalten sollte, während etwas mehr als 1.000 PIV in einer aktiven Brieftasche alle 30 Tage eine Belohnung bringen sollte. Die PIXV-Masterknoten geben derzeit etwa 218 Dollar pro Jahr zurück.

Das Divi-Projekt verwendet eine besonders komplexe Proof-of-Sake-Struktur. Sein mehrstufiges Masternode-System bietet unterschiedliche Belohnungen je nach der Höhe des Einsatzes. Benutzer, die bereit sind, eine Million Münzen zu setzen, erhöhen ihre Chancen auf eine Belohnung um das Zehnfache im Vergleich zu Benutzern, die nur 100.000 Münzen setzen. Außerdem gibt es auf jeder Stufe Boni. „Wir glauben, dass dieses System die Menschen dazu ermutigt, mehr DIVI zu horten oder zu kaufen, um die nächste Stufe zu erreichen, und damit ein gesundes Knotensystem zu schaffen“, schrieb der CEO des Unternehmens, Geoff McCabe, auf Medium.

Sogar einige der größten Organisationen suchen jetzt nach einem Beweis für den Erfolg. Binance hat jetzt eine Absteckfunktion, die eine Liste von Münzen anbietet, die die Benutzer besitzen und halten können, wobei sie ein Einkommen erzielen, wenn sie sie halten. Man kann sich das als Verzinsung eines Einlagenkontos vorstellen. Es wird erwartet, dass das Ethereum-Upgrade Ether (ETH) im Jahr 2020 von der Anforderung eines Arbeitsnachweises weg und hin zu einer Anforderung eines Pfandnachweises führen wird.